Dienstag, 15. November 2011

The last roses oder PAUSE



...jetzt ist es wohl soweit! Der wunderschöne und warme Herbst ist zu ende, schade eigentlich.
Aber warum schade - schade um die Blütenpracht in unserem Garten denke ich so bei mir als ich eben die letzten Rosen bei Sonnenschein fotografiert habe. Trotz Nachtfrost und dicken Raureif am Morgen haben Sonne und Blüten heute noch einmal alles gegeben aber dies ist wohl dieser letzte Atemzug und das aufbäumen ehe die Kräfte ganz versagen.
Bedenke ich es recht - haben die Pflanzen nicht auch ein Recht darauf sich nach getaner Arbeit eine Pause zu gönnen? Es ist kein sterben, sondern ein Kräfte sammeln für den Frühling um dann wieder in aller Pracht zu blühen und zu werden.
Auch wir nehmen uns Auszeiten und Pausen wenn wir nach einer elend langen Arbeitswoche von Freitagabend bis Sonntagabend einfach mal entspannen um dann Montag Morgen wieder voller Tatendrang an unsere Arbeit gehn.
Aber ist das wirklich so, dass wir uns diese Pausen nehmen und auch gönnen wenn wir sie brauchen oder ist es nicht eher so, dass wir von der Natur in Sachen Pause etwas lernen können.
Also bei mir ist es nicht immer so das ich am Wochenende entspanne - Wochenenden sind für mich auch da um Dinge zu erledigen für die unter der Woche einfach die Zeit fehlte.

Für die nächste Zeit nehme ich mir vor, back to the nature! Vielleicht tut ihr das ja auch!
In diesem Sinne "Macht mal ne Pause"!

Anke

Kommentare:

  1. schön, wie du wieder schreibst. ich bräuchte auch mal ne pause, das ist aber grad so gar nicht drin :-)
    liebe grüße und einen schönen abend.
    alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,
    erst einmal Herzlichen Glückwunsch an sie süße Julika! Die Kleine hat den Schalk im Nacken, oder ?!
    Ich wollte einmal Hallo und Herzlich Willkommen auf meinem Blog sagen, und mal schauen, wer Du so bist :o) Besonders gefällt mir die Familiengeschichte mit der Schüssel und die Kuh..
    Ich schau auf jeden Fall wieder rein, heute ärgert mich Blogger ein wenig...ich kann mich nicht eintragen.
    Bis bald also, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen