Sonntag, 21. Oktober 2012

schwarze Schrift auf schwarzem Untergrund, wie meine DIY´s entstehn oder Verstand an der Haustür abgegeben...

Ja so ist es meine Lieben, ich hab mal wieder ganze Arbeit geleistet. Gut, jetzt ist alles im Kasten und ich kann euch ein DIY vorstellen aber der Weg dort hin war wieder ein typischer "Anke"!
Und wenn ich sage ein typischer "Anke" war das mal wieder, ähm sagen wir, etwas unüberlegt...
Was es werden sollte / geworden ist: Ein gepimpter, vorher mit Tafellack gestrichener Keilrahmen.....
Ich wollte mal wieder ne Tafel für die Küche, nicht zu groß, etwas größer als A4 sollte reichen.
Was ihr braucht: 
- auf jeden Fall der Wille, eine Tafel haben
  zu wollen die keiner hat
- ein Keilrahmen in der gewollten Größe
- Tafellack
- Pinsel
- ein mit Laserdrucker oder Kopierer
  ausgedrucktes Motiv eurer Wahl ( bei 
  Schriften bitte spiegelverkehrt ausdrucken)
- Transfer Medium (ich kauf es immer bei VBS)
- Weiß-Lack - wofür der ist kommt etwas später
- 24 Stunden Geduld oder 4 Wochen aber nur
  dann, wenn man vorher nicht überlegt

Also gut, Keilrahmen 3 mal mit Tafellack gestrichen, zwischen jedem Anstrich gut trocknen lassen (das ging an diesem Tag schnell, die Sonne trocknete den Lack in kürzester Zeit).

Soooo nun das Motiv meiner 1. Wahl, vor dem Schwarz auf Schwarz Desaster, bei mir ein Druck von einem schönen alten Schlüssel hernehmen und so zuschneiden, das es auf den Keilrahmen passt. Dann das Motiv mit Transfer Medium auf der bedruckten!!!! Seite bestreichen - schön gleichmäßig und etwas 5 mm über das aufgedruckte Motiv hinaus. Nun dreht ihr den Ausdruck und "klebt" ihn quasi mit der Bildseite nach "unten" auf die auserkorene Stelle der Tafel und streicht es vorsichtig glatt. Jetzt ist Geduld gefragt, 24 Stunden muss es mindestens trocknen.
Man beachte! Der Ausdruck ist schwarz die Tafel auch - ja jaaaaaa lacht ruhig!


Nach 24 Stunden köpft ihr euch den Keilrahmen wieder vor! Mit Wasser das Papier gut aufweichen (funktioniert super schnell) und mit einem weichen Schwamm ablösen, ihr könnt auch vorsichtig mit dem Schwamm rubbeln...das nicht bedruckte und nicht mit Transfer Medium bestrichene Papier löst sich dann gut ab. Rubbelt solange bis das Motiv gut sichtbar ist! .....Hm bei schwarzem Ausdruck auf schwarzem Hintergrund sieht man NICHTS! Das hab ich dann auch endlich mit bekommen - total verpeilt oder?!



Ein Satz mit X...Datt war wohl NIX! Was nun...erstmal wurde das Desaster in den Keller gepackt, ich habe weiter gegrübelt..."was machste jetzt...weiß müsste es sein..." Nach einpaar Wochen kam mir die Idee "Weiß-Lack"! Also da wo eigentlich das Motiv zu sehen gewesen wäre, hab ich einen Streifen mit Weiß Lack gestrichen...wieder gewartet bis es trocken war und ein neues Motiv ausgesucht...jetzt sollte das Wort "Menü" drauf! Also nun das Wort spiegelverkehrt ausgedruckt, mit Transfer Medium eingepinselt, mit der bepinselten Bildseite nach unten auf den Keilrahmen gelegt, glatt gestrichen und 24 Stunden trocknen lassen. 


Und siehe da...das war ne suuuuuper Idee schaut mal, so schaut´s jetzt aus!


Gar nicht soooo schlecht - mal abgesehn von der Dauer des Projekts wegen "Nichtnachdenkens" *kicher*, das passiert euch sicher nicht - ihr seid ja nicht ICH!
Dieses Transfer Medium ist super, bei VBS kosten 250 ml 2,99 €. Damit kann man nicht nur schwarz-weiss Drucke auf Keilrahmen transferieren *hihiiiii*, sondern auch farbige mit dem Laserdrucker ausgedruckte oder kopierte Fotos auf Holz, Glas, Keilrahmen uvm. transferieren! Es ist auf Wasserbasis, es ist speichelecht (nein ich lutsch das nicht an, das steht auf der Dose), umweltfreundlich, wasserverdünnbar (wofür eigentlich?) und wasserfest! 
So meine Lieben...Markus der große Zampano-Fotograf dank euch für das viele Lob bezüglich des Fliegenpilzfotos vom letzten Post!Wir hoffen ihr hattet alle ein schönes, sonniges und entspanntes Wochenende.
Euch allen nun noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche!
Knutschknuddeligegrüße
Eure Anke der Schussel

Kommentare:

  1. Lach mich weg.....DAS hätte auch mir passieren können.... Aber sieht nun toll aus.
    Ich Drück Dich

    VVVVVVVVVVVG ANDREA

    AntwortenLöschen
  2. Bist keen Schussel. Albert Einstein wurde das auch nicht in die Wiege gelegt. "Probieren geht über studieren !" Ein Spruch aus dem Land, wo ich großgeworden bin.
    Gute Idee für die nächste Party. Bei VBS bestelle ich auch oft was.
    Nun schlaft shön, Eure Loni

    AntwortenLöschen
  3. Ach Schusselchen, du bist so herrlich verpeilt, manchmal!!!!
    Aber warum willst du den Keilrahmen köpfen, mal davon abgesehen, dass er keinen Kopf hat!
    Toll ist deine Idee aber trotzdem!!!
    Danke dafür!
    Einen schönen Wochenstart, trotz "Nacken"!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. was du so alles probierst ...finde ich Klasse Tolle Idee ...und schau mal ein super gelungenes Stück
    alles Liebe ...grüße an euch Alle
    Lg SilviA

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Das mag ich sehr! Muss meine Tafel auch endlich mal fertig stellen...

    Liebste Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke!
    Manno, du schreibst mir gleichzeitig :D
    Wie süß von Juli, dass sie auch einen kleinen Wald haben möchte :-) das ist dann bestimmt eine tolle Überraschung morgen nach der Schule :-) Leider hatte ich die Schleich-Tiere nicht hier sondern musste sie kaufen, deshalb habe ich beschlossen, dass die zukünftigen Mini-Krötis Schleich-Tiere bekommen müssen und habe schon mal mit der Sammlung begonnen ;-) (sehr gute Ausrede für Deko ;-))
    Ich muss jetzt übrigens erstmal nicht mehr so viel lernen, weil ich ab morgen Früh Praktikum habe (Intensivstation juchhe...).
    Allerliebste Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  7. Tja, das sind die Irrungen des Lebens :-)
    Aber das Ergebnis zählt und das ist auf alle Fälle superschön geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. ich finde das jetzt gar nicht so verpeilt... hätte mir auch passieren können.
    Sieht hammermäßig aus!
    (mein Nachbar war gestern nicht da - meine Beichte steht noch aus. Ich habe auch nur einen kleinen Streifen auf seiner Stoßstange hinterlassen ;) Wenn das Verdeck offen ist, dann seh ich nix, bin zu klein)
    Lieben Montagsgruß, vany
    (achja, die Luise - mach ich sofort gleich)

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie fällt mir da wieder ein, daß ich einem Teppich auf die Rückseite die Umrisse für das Zimmer gezeichnet habe, geschnitten, und mir erst beim Umdrehen einfiel, daß ich nun einen spiegelverkehrten Teppich habe :o( Solche Dinge passieren. Toll, wenn man trotzdem lacht ;o)
    Und Deine Tafel ist ja dann noch schön geworden!
    Dir auch eine feine Woche. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  10. Du Süße,

    endlich mal ein DIY, das zeigt, wie's nicht geht. Denn man sieht immer nur die perfekten, niemals nich schief gehenden Projekte. Ich zieh den Hut, dass du nicht aufgegeben und letzten Endes so etwas Schickes kreiert hast.

    Fröhliche Grüße von deiner Namenschwester

    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Ghihihihi-bruhaha :o)))) Anke, ich lach dich nicht aus, aber ich amüsier mich köstlich. Und zwar nicht nur, weil du herrlich komisch geschrieben hast, sondern auch deswegen, weil irgendwas in mir drin froh ist, dass ich nicht die einzige auf der Welt mit solchen "Neigungen" bin. Du denkst immerhin an sowas wie "spiegelverkehrt". Das kann nicht von JEDER deiner Leserinnen behauptet werden ;o)) (und dabei mein' ich jetzt nicht Elke und ihren Teppich, sondern mich und einige frühere Projekte...) Wie auch immer - dein Energebnis kann sich sehen lassen und der Weg dorthin war für uns alle unterhaltsam und für dich sicher "lehrreich". (Also ICH pass jetzt jedenfalls auch besser auf spiegelverkehrt und so auf ;o)))
    Weiter so! Herzlichst, die Traude (die sich nun in ihre wohlverdiente Urlaubs-Blogpause verabschiedet! :o))
    PS: Habe ich dich schon gefragt, ob du Lust hast, an meinem Giveaway teilzunehmen?
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke,

    das ist doch wieder so richtig witzig und weißt du was Anke, genau so könnte es mir auch passieren. Ich bin da auch so schusselig oder ich sage immer ich habe einen Knoten im Kopf.
    Das Ergebnis ist sensationell und gefällt mir super gut.

    Ganz liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen