Donnerstag, 19. Januar 2012

Die Sache mit der Zeit... oder Mein Tag sollte 50 Stunden haben

...ja heute beschäftige ich mich mal mit dem Thema ZEIT - weil - Zeit fehlt mir immer! Seit vergangener  Woche Sonntag nehme ich mir vor einen neuen Post für euch zu schreiben! Aber bis heute fehlte mir die Zeit dazu - nicht das ich sie heute und jetzt hätte ...neee - unten im Keller wartet Wäsche darauf gebügelt zu werden, der Geschirrspüler wäre gern leer, ich sollte noch einpaar Dinge für´s Büro morgen vorbereiten und, und, und
Die Kurve zu kriegen und zu sagen STOPP, ES REICHT! Mach das worauf du Lust hast! Dass gelingt mir nicht sooo oft! Ich glaube ich bin Hyperaktiv - ha ein hyperaktiver Alien mit diversen Muskeln die Menschen bekanntlich nicht haben! *grins* Sentimental? Nö!
Aber sein wir doch mal ehrlich, ist das nötig der Zeit immer hinterher zuhecheln, völlig irre auf der Überholspur unterwegs zu sein und die Zeit doch nie einzuholen!? Sicher nicht! - vielleicht ist das bei mir auch ein mutiertes Gen - das "ich presse alles in einen Tag und habe keine Zeit für mich, meinen Blog und meine Blogleser"!
Naja jetzt kommen wir der Sache ja schon näher (glaube ich). Alles HAUSGEMACHT!
Als ich heute, im Laufe des Tages, über das Wort Zeit etwas nachgedacht habe, hab ich mich gefragt "Was weißt du eigentlich alles über die ZEIT, was hast du darüber gelesen, was in der Schule gelernt und was hat dich der tägliche Wahnsinn über die Zeit geleert.
Zunächst kam mir der Gedanke die Zeit einzuteilen - Sekunde, Minute, Stunde, Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert, Jahrtausend, Jahrmillionen...
Frühling, Sommer, Herbst und Winter - Jahreszeiten!
Dann schoss mir das Wort ZEITREISEN durch den Kopf und gleichzeitig Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft!
Hm...in dem Zusammenhang dachte ich an meine Schulzeit zurück TEMPUS...oh Gott ist das lange her, damit bezeichnet man die Zeit in der Grammatik "wie war das nochmal Präsens, Präteritum, Futur, Perfekt, Plusquamperfekt..gibt´s noch mehr-keine Ahnung!"
"Wie nehme ich Zeit eigentlich wahr? ...sind es schöne Begebenheiten VERFLIEGT die Zeit nur so-da ist ein Stunde eine Minute, sind es eher negative Dinge dann scheint es, die Minute ist eine Stunde. Also hängt die Wahrnehmung vom erlebten ab! (Klar, die Zeit die ich am Läppi sitze und eure Posts lese vergeht viel zu schnell)
Physik in der Schule... da war doch was Newtonsche Physik, Relativitätstheorie, Kausalität (das Prinzip von Ursache und Wikung) ist eigentlich auch mit DER Zeit verbunden.
Und das ist doch ein schönes Ende und zugleich so treffend KAUSALITÄT, das bedeutet in meinem Fall:
"Wenn ich auf´s Gaspedal trete, werde ich schneller und die schönen Dinge rasen an mir vorbei....Trete ich auf die Bremse, werde ich langsamer und kann die Dinge um mich herum besser, schöner und intensiver wahrnehmen!"  Also dann meine Lieben mein Fuß hat die Bremse für einen Augenblick gefunden!
Zuviel Input! 
Noch einfacher....wenn ihr mögt lest mal folgendes Buch, ein Roman DAS PARADIES HEIßT BRAMASOLE! Ein tolles Buch in dem Zeit eine ganz andere Rolle spielt!

Das Paradies heißt Bramasole
In diesem Sinne euch allen nen schönen Abend ...
Anke eure Reisende zwischen den Zeiten 

Kommentare:

  1. Entschleunigung ist das Zauberwort. Für mich als Single ohne Kinder sicher einfacher, als für jemanden mit großer Familie und straffem Tagesprogramm ... Ich wünsche dir von Herzen eine gute Zeit.

    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Kerstin,
      ENTSCHLEUNIGEN...genau! Entschleunigt bin ich wenn ich z. Bsp. wenn ich auf all euren wunderschönen Blog´s vorbei schaue und eure super Post´s lese, oder wenn ich meinen Kids beim schlafen zu schaue, mit Freunden zusammen bin...! Das sind für mich die Momente der absoluten Zufriedenheit... und Gute Zeiten hab ich sehr oft...auch wenn die Zeit manchmal drückt :-))

      Drück dich Anke

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Anke, (entschuldige, jetzt kommts richtig)

      Du magst in sehr vielen Dingen Deiner Wahrnehmungen recht haben, aber was nützt Dir die ganze Hetzjagd ???? Bedenke: ZEIT HAT MAN NICHT - ZEIT NIMMT MAN SICH !!! Ist natürlich öfter leichter gesagt als getan, aber jeder Mensch - auch ein hyperaktives Menschenkind so wie Du eines bist - Knuuuuuutscher !! braucht einmal am Tag eine Auszeit für sich, egal wofür Du sie verwendest. Heute hast Du sie für uns verwendet, dafür danke ich Dir ganz herzlich, denn Deine Posts sind für mich einfach herrlich, unterhaltsam, aber auch da und dort zum Nachdenken angeregt !!!

      Natürlich spreche ich mich auch leichter, da ich schon etwas in die Jährchen gekommen bin und keine Kinder und keine Haustiere zu versorgen habe. Den Mann sehr wohl, denn diesen hege und pflege ich, er ist ja auch mein Herzstück !!!

      Also mein Mädchen, nimm Dir auch Zeit für Dich und das, was Dir gut tut !!!

      Herzliche Knuddelgrüße und ein gemütliches Wochenende wünscht Dir Renate

      Löschen
  3. Wow, du hast bestimmt in der Schule supertolle Aufsätze geschrieben :)
    Wahnsinn, das würde ich noch nicht mal Heutzutage hinkriegen !
    Zeit muß man sich nehmen! Sonst kommt man (Frau) zu nix!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    dein Titel trifft es schon auf den Punkt. Mein Tag könnte auch 50 Stunden haben (seit ich nähe könnten es auch noch ein paar mehr sein ;-)
    Ich bin mal gespannt ob du dir eine Nähmaschine anschaffst, du kannst das ganz bestimmt :-)

    Knuddelige Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  5. Und dann war da noch die Sache mit der 80/20-Theorie... heißt, wir erledigen 80% der Aufgaben in 20% der Zeit - im Gegenzug bebnötigen wir dann zur Bewältigung der letzten 20% des Aufgabenpensums schlappe 80% der Zeit. Ist schon eine verrückte Angelegenheit die Sache mit der Zeit ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Juhuu Anke,
    dankeee für Dein Kommentar....
    Aber ich poste doch..;0)
    Sicher ist der Valentine 2011 Post in Deinem Zeitmangel Wawuschel untergegangen;0)
    Hugs
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Schön bei dir zu lesen liebe Anke, Zeit hätte auch ich gerne mehr, aber ich kann mich auch noch an Zeiten erinnern, da wollt die Zeit überhaupt nicht vergehen. Immer diese Ungerechtigkeit!
    An dieser Stelle möchte ich mich natürlich noch für deinen lieben Kommentar bei mir bedanken.
    Auch nen Drücker
    Wolke

    AntwortenLöschen
  8. Irgendwie rast die Zeit jetzt aber auch viel schneller als früher - oder - jetzt mal ehrlich! Wie schnell vergeht der Tag - die Woche - das Jahr! Ich finde es rast! Und da tut es gut sich Zeit zu nehmen für Sachen die einem Freude bereiten und Spaß machen ;O)!

    Liebe Anke - ich wünsche dir eine schöne und entspannte Zeit - alles Liebe - Sylvia

    AntwortenLöschen