Donnerstag, 5. Januar 2012

10 Jahre ohne Lampe ... ODER Wozu brauch Frau einen GYMNASTIK-RIESEN-KUGEL-BALL

Ja ihr Lieben,
so gehts manchmal. Nach dem mein Ex-Mann vor 10 Jahren ausgezogen ist, hatten wir über unserem Esstisch keine Lampe mehr .... meine schöne Lampe ist mit ausgezogen!
10 Jahre habe ich gesucht, wenn ich eine gefunden hatte dir mir gefiel war die Preisvorstellung des Verkäufers eine definitiv andere wie meine und ich bin einfach nicht bereit für eine Lampe um die 800 € auszugeben! Seht ihr das ähnlich?
Ok wie sollte sie sein: GROß - unser Esstisch im Wohnzimmer ist auch groß und sie muss das gewisse ETWAS haben...ich kann´s nicht beschreiben aber sie soll nicht genauso aussehn wie die Lampe meiner Nachbarn oder anderer Menschen in Deutschland, Finnland, Östereich, Schweiz....., sie sollte zu uns passen (wir sind anders...ähm gaaanz ander´s wie andere *grins*)
Da ich jetzt nicht nochmal 10 Jahre warten und suchen wollte, hab ich mir mit meinem Schätzelein was tolles überlegt! Selbst ist "das Pärchen", wir sind also, noch im Alten Jahr, losgezogen und haben in einem 1/4 Jahr Ideen gesammelt! Egal wo wir waren haben wir Fotos von Lampen gemacht die uns gefallen haben - witzig war, wir schwimmen in Sachen LAMPEN auf der selben Welle (also nicht nur in Sachen Lampengeschmack *lach*)!
Aber wie bekommt man eine RIESEN HALBKUGEL hin? ....rätsel, grübel, rätsel, grübel...  dann kam der Tag X, Anke (das bin ich) hüpft mal wieder ungeduldig auf ihrem Gymnastikball auf und ab und Schätzeleins Kommentar war "ICH HAB´S! STEH MAL AUF" ...hm ok vielleicht will er ja auch hopsen :-)! Nein wollte er nicht, als nächstes sagte er: "SAG MAL HABEN WIR NOCH TAPETENKLEISTER UND ZEITUNGEN? VIELE ZEITUNGEN!"
Ich: "ähm jaaa" (jetzt is er verrückt geworden und meint er ist Christo)
Er: "ich geh mal in DEN Keller und hol den Kram mal und du schleppst bitte die Zeitungen an!"
Ich: "OKeeeeeeeee???????" Also Anke das wird BLAUETONNE (Papiertonne) TIEFTAUCHEN, ich also raus und mit dem Kopf in die Tonne! Der Kommentar meines Nachbarn "Gehts gut? Kann ich helfen? Was verloren? Probleme?" "Zuviele Fragen!" war meine Antwort! Wieder rein ins Haus und dann hatte auch begriffen PAPPMACHÉ, ist doch ganz einfach und der Gym-ball hatte die richtige Größe! Also haben wir mal munter drauflos gekleistert (das war ne Sauerei)! Und glaubt nicht das das lösen der RIESENHALBKUGEL einfach war...zerstechen wollt ich meinen Hopsi ja ned! Muskelkraft und Feingefühl war gefragt!
Hier schon mal einpaar Fotos von der Entstehung, die Farbe die die Lampe letztendlich haben wird verrate ich noch nicht sondern ich werde sie euch nach der Renovierung zeigen!


Oben links seht ihr die Farben in unserem bald renovierten Wohnzimmer! :-)
Soooo ihr Lieben bis die Tage.....

Eure Anke (brrrrrr is et hier windüsch)

Kommentare:

  1. Eine toole Geschicht, bin gespannt wie es weitergeht!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Es heißt natürlich "tolle" :-)))))

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Anke,

    klingt klasse, die wird bestimmt super und wahrscheinlich auch nicht rot.
    Ja hier ist es auch total wündisch, wie wäre
    es denn dann mit Tannenbaum kaufen??? Das wäre
    doch mal wieder lustig.

    Ich drücke dich
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Heyyyy Anke,

    erstmal muß ich Dir sagen, daß die Farbe suuper wird, davon bin ich überzeugt. Machst Du die Lampe dann als Halbkugel oder als ganze Kugel mit dem Gymnastikball ? Vorher komplett einkleistern mit viel Papier, trocknen lassen und dann die Luft aus dem Ball herauslassen, herausziehen und fertig ist die Designerlampe. Ich freue mich schon riesig auf das fertige Werk !

    Bei uns ist es bei weitem nicht so "wündisch" wie bei Dir, aber leider regnet es !!

    Liebe knuddelige Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Hy Anke, ich nochmal,
    doof von mir die Idee mit dem in die Hülle stecken hätte mir aber auch kommen können.
    Das e-book ist total schön, und wenn ich Zeit habe werde ich so ne Tasche auch nähen. Aber im Moment ist da irgendwer der mir dauernd ein paar Stunden am Tag klaut. Aber wenn ich den erwische, der kann was erleben.

    bis dann
    Irmi :-*

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich gespannt, wir haben solche Lampen auch mal gemacht, allerdings mit nem Luftballon.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Juhuuuu Anke,
    also wenn das mit der Lampe nit hin haut, kannste sicher auch Außerirdische mit anlocken.(bei der Größe)....hihihi...*schnellweg*...
    Ich bin platt, was Du so alles vor hast....bin suuper MEGA gespannt .....Das kann ja alles nur KLASSE werden!!!
    Drüüück Dich gaaanz doll
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Hey Ankeeeeee!

    Ich hab jetzt erstmal ein breites Grinsen im Gesicht - ist wieder super geschrieben, deine "Homestory", höhö.
    Auf die Lampe bin ich mal gespannt und das ist echt eine superklasse Idee! Wieso denn immer so viel Geld ausgeben, wenn man ein echtes Unikat machen kann, oder????? Und du hast ja Talent dafür, das hast mit dem Schild, mit der Krippe....ja schon bewiesen :) Die Farben fürs Wohnzimmer schauen auch richtig schön aus. Welche Farbe es wohl werden wird????? Ich lass mich gerne überraschen :o)

    GGGLG sendet dir die Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    DAnke,DAnke,DAnke - für deinen soooooo lieben Kommentar.
    Ich drück dich auch ;-)
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. wow coole idee! zum glück lebt lebt "hopsi" noch, solche gymnastikbälle sind einfach genial ;) (und wie man jetzt ja wieder merkt, sehr vielseitig einsetzbar!) ohh und danke für den netten kommentar :) freut mich echt gaaaanz arg, dass es euch so gut schmeckt! :)yaay :)

    Euch allen auch ein super gesegntes 2012 - und auf viele neue kreative ideen gymnastikbälle zu nutzen! xx

    AntwortenLöschen
  11. Mensch das ist echt ne gaaaanz tolle Idee. Da geht bei mir auch direkt das Herz auf. Denn ich muss an meine Schulzeit zurückdenken. Wir haben zu St. Martins-Umzügen solche Fackeln im Kunstunterricht gebastelt. Im kleinen Maßstab natürlich. Da hat man dann immer nen Luftballon aufgeblasen, buntes Pergamentpapier in Schnipseln draufgeklebt und nach dem Trocknen den Luftballon mit ner Nadel leicht angestochen. (Damit der Ballon nicht direkt platzt muss man ein Tesastreifen draufkleben und darein stechen).
    Bin jedenfalls gespannt, wie es nachher aussieht. Vielleicht versuch ich mich auch an so einem Lampenschirm. Wenns ok ist für Dich.
    LG Luuzi

    AntwortenLöschen