Freitag, 4. Januar 2013

Muss eine Katze zum Friseur? oder Löwenbändiger!

...so und weil ich heute nen guten Lauf habe, gibts auch zwei Posts...
und zwar mal wieder was aus der Rubrik "Kindermund", was hier eigentlich nicht ganz zutreffend ist. Es müsste heißen...was Kinder so auf dem Kerbholz haben! Nein heute geht es nicht um Jannick meinem kleinen Botaniker....sondern heute gehts um Juli. In Anbetracht der Tatsache das sie erst 8 ist und doch schon wesentlich mehr angestellt hat wie Jannick, sollte ich mich fragen "Wer ist hier der Rabauke?".
Juli war etwa zweieinhalb als sich in der Zentrale des Wahnsinns folgende Begebenheit abspielte.
Guckt doch mal wie süß die Hex da ist, Engelslöckchen - aber man betrachte auch diese kleinen, braunen Äugelein aus denen der Schelm persönlich raus schaut. Hauptakteure sind Julika und unsere Katze Sandy.


Mama, also ich, war in der Küche und damit beschäftigt das Mahl für das "Engelchen" zu zubereiten.
Julika war oben in ihrem Zimmer und spielte, irgendwann wurde es still - mein Gott Juli ist mein 3. Kind ich hätte wissen müssen das da was oberfaul ist! Dann kicherte es und ein kleines Stimmchen rief "Sandy! Bleib stehn, jetzt warte doch Sandy! *kicher, kicher*" Hm...  ca. 5 Minuten später kam sie runter in die Küche und sagte zu mir: "Mama komm snell, Sandy is sooooo puschelig. Aber soooo sön!" Ich: "Was?" Sie: "Mama komm snell Sandy is hübs!" Irgendwie schwante mir da nix Gutes...ich, hoch und da stand ES, ziemlich trottelig guckend und niesend vor mir! Es, dass war eigentlich unsere Katze Sandy die jetzt aussah wie einer von den Gremlins nach dem sie mit Wasser in Berührung gekommen sind bzw. wie ein explodierter Handfeger auf 4 Pfoten. Ich: "Oh Gott, was is das?" Engelchen: "Is Sandy!" Ich: "Was hast du mit ihr gemacht?" Ich zur Katze: "Was is denn mit dir passiert um Himmelswillen?" Katze: "Miauuuuu!" Engelchen: "Is hab Sandy hübs gemacht!" Ich (schon leicht ungehalten): "Juli! Was hast du mit der Katze gemacht und mit was hast du sie hübsch gemacht?" Engelchen, trabt beleidigt ab, um einen Moment später mit einer Sprayflasche in der Hand wieder aufzutauchen: "Da! Wie du dis hübs machst!" 
In der Hand hielt sie eine, am Vormittag im Supermarkt erstandene Flasche Haarspray mit 20% mehr Inhalt, wie darauf zu lesen war! Ich: "Gib mal her!" Oh nein! Leeeeeeer, also ganz leer - Sprühprobe - NICHTS!
Was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen....und ich nem Nervenzusammenbruch nahe! Die Katze saß immer noch völlig benebelt und merkwürdig guckend neben mir! Badezimmer, Wasser! Also ich den explodierten Handfeger ins Bad gelotst, Tür zu, Wasser an - oh mein Gott - da war was los! Ein Geschrei kann ich euch sagen...erst schrie die Katze, sie hasst Wasser. Dann schrie ich als sich die Katze aus meiner Umklammerung riss, kratze, fauchte, biss und klitsch nass aus der Badewanne sprang und in Richtung Tür fegte. Dann schrie Julika weil sie vor dem nassen, fauchenden und Zähne fletschenden Katzentier Angst bekam. Dann schrie ich: "Ruhe hier!"...was sollte ich machen, nass war der Handfeger jetzt aber noch keinesfalls "Enthaarsprayt". Erstmal Juli aus der Schusslinie,  mir Lederarbeitshandschuhe geholt, wieder gaaanz vorsichtig ins Badezimmer, Katze geschnappt (die immer noch fauchte, biss und kratzte und zwar MICH) und in die Dusche mit UNS, Duschtür zu, Wasser Marsch! Nasse Lederarbeitshandschuhe - geht gar nicht - mich derer entledigt, Katze einshampoonieren (mehrfach), abspülen (mehrfach), Blut von meinen Armen und Händen spülen (mehrfach), ich klitsch nass und im Badezimmer sah es aus wie auf nem Schlachtfeld...irgendwann war´s geschafft! Die Katze hat MICH 3 Wochen nicht mehr angeschaut! 
Und nun die Moral von der Geschichte: Kaufe niemals Haarspray mit 20% mehr Inhalt...das ist einfach zuviel! *kicher*
Und habt ihr euch köstlich amüsiert, ich wollte noch bemerken das ich an meinen Armen immer noch Narben von dieser Aktion habe! *kicher*

Knutschknuddeligegrüße
Eure Anke der Löwenbändiger

Kommentare:

  1. liebe Anke
    das ist ja wieder eine tolle Geschichte ......wie bei Wilhelm Busch und das war der 1. Streich und der nächste folgt zu gleich :-)
    lg SilviA
    hübs hübs

    AntwortenLöschen
  2. oh Danke Anke, ich sitz da und mir laufen die Tränen runter, Du schreibst so herzerfrischend!!!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Ja so sind die lieben Kleinen!!! Das war jetzt quasi meine Gute-Nacht-Geschichte.... vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke,
    oh nein!!!! Stelle mir das gerade bildlich vor! Die Geschichte hört sich ja ganz lustig an, aber ich hätte nicht in Deiner Haut stecken wollen!!!!! Da kommt Freude auf!
    Im nachhinein kann man dann schon darüber schmunzeln, aber in dem Augenblick...

    Dem Küchenteam geht es übrigens sehr gut! Ich bin ja zum Glück nur "Hilfsköchin"!!! Hätte da mengenmäßig keinen Überblick!!! Heuer sind es 7 Gruppen, die 3 Tage im Pfarrgebiet unterwegs sind! Die Kinder leisten da wirklich Großartiges!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. ...*grööööööhl* ...

    Meine liebe Anke ...
    ich habe mich kaum von der 1. Geschichte erholt und nun kommst Du schon wieder mit einer neuen ..*prust*..
    Ja, ja ... Kindermund ist doch das Erfrischendste auf der ganzen Welt!!!! ... :)))))

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab grad das erste Mal auf deinen Blog gesehen! Meine Tochter und ihre Freundin, die grad zu Besuch ist, sind ins Zimmer gerannt, weil ich so lache! Ich kann dir sagen, ich hab schon einen Muskelkater im Bauch!!! Ich hab mir das ganze mit meiner Katze Floh vorgestellt! Unsere echt bööööse Katze!
    Danke für dese tolle Geschichte!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein :-))) ich stells mir garade bildlich vor! :-)))
    Einfach schön. Aber die Mietz hats ja überstanden :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  8. Hahaha...habe mich gerade köstlich amüsiert....sorry....aber es auch zu lustig zu lesen! Ich kann mir das ganze so richtig bildhaft vorstellen...lach! Da ist es bei mir zu Hause ja richtig faaaad!

    Allerliebste Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Knutschkugel Anke,

    jetzt habe ich natürlich auch geschmunzelt und mich amüsiert, denn das kannst nur Du erleben, ich nicht,
    da ich nie eine Katze hatte !!

    Nicht umsonst heißt es, Katzen haben sieben Leben und sie hat es gut überstanden !!

    Momentan sprudelt es gerade so aus Dir heraus und wir dürfen das miterleben und mitlachen und notfalls trösten etc.
    Es ist einfach immer was los im Hause Knutschkugelbloggerschnüffelmausundco !!

    Herzliche Grüße vom Großschwesterchentantschen Renate

    AntwortenLöschen
  10. Ein hoch auf den Löwenbändiger ..kicher.....du bist Göttlich...ich wünsche dir und deiner Familie nur das beste im Jahre 2013 ...sei lieb gegrüßt Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Anke,
    na da machst du was mit...
    habt ihr die Katze noch und hat sie verziehen?
    Tolle Geschichte, so ist das Leben !
    Ich wünsch euch allen einen guten Start ins neue Jahr.
    Ganz liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  12. eine geniale Geschichte. Ich kann mir die Begeisterung der Katze richtig vorstellen *g* Was für ein Erlebnis, wenn Kinder und Tiere aufeinander treffen :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke,

    hihi das Leben bietet dir nicht nur viel, es schreibt doch auch die schönsten Geschichten.
    Ich hatte kurz mal Kopfkino und habe mir dich mit der Katze unter der Dusche vorgestellt.

    Ganz liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Wiiiiieeeeee süüüüüüß! Eine tolle Geschichte. Vor allem, dass Dir SOWAS noch einfällt. Ich wünsche Euch ein superschönes WE und grüße Euch ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  15. Hehe,
    zum Glück kommen Kinder nie auf andere Leute :))))))
    Man kann niemandem die Schuld in die Schuhe schieben!
    Die arme Mieze, wie lang hat den der Entzug gedauert?
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  16. Oh weh...hihi... aber ein bisschen lustig finde ich es schon, obwohl du und auch die Katze mir leid tun :)))) Und dein Engelchen natürlich auch... hat sie sich doch soooo viel Mühe gegeben :))))
    Bei euch ist ja wirklich immer was los :))))
    Aber sag mal, wo sind denn die tollen Haare von Julika hin?? Die Löckchen?? Alle weg??? Sie sah wirklich oooooberhammersüüüüüüß aus :))))
    Ganz liebe Grüße schickt euch Emma... aus ruhigeren Gefilden :))))

    AntwortenLöschen
  17. Herrliche Geschichte! Ich würde gern mal ein Foto von Dir aus der Zeit sehen. Die Katze kann ich mir gut vorstellen, aber wenn Juli meinte sie stylt die Katze nach Deinem Vorbild *kicher*...

    Mit drei Wochen Nichtachtung bist Du doch nich gut weggekommen... unser Kater hat nach einer Wasserattacke (aus Versehen) der Putzfrau in die Schuhe gepinkelt (mit Absicht).

    Herzlichen Dank für die Header. Ich war ein paar Tage offline und es geht mir auch noch nicht wieder so richtig gut (Magen-Darm-Jippi). Aber m,orgen oder so befasse ich mich damit, dass er passt ;)

    Liebsten Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  18. ja die lieben kleinen.
    was würden wir ohne sie machen.
    lach.
    die kurze wollte mir mal beim putzen helfen und hat dabei ÖlTücher genommen.
    meine Freude war groß.
    lach.
    euch ein super we!
    Pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja... ich habe mich "köstlich" amüsiert... und bin immer noch am grinsen!
    Vielen Dank!!!!!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anke,

    zu allererst wünsche ich Dir und Deiner schnuckeligen Familie ein gutes und vorallem gesundes neues Jahr.Ich danke Dir auch ganz herzlich für Deinen lieben Wünsche und Besuche bei uns. Super ist Dir der Post gelungen, ich hab natürlich echt gelacht aber ich kann mir auch vorstellen dass das für Dich gar nicht so lustig war. Toll wie Du reagiert hast, denn ich weiß wie sehr die Katzen das hassen wenn sie klitschnass sind. Wir mussten auch unseren vorherigen Kater einmal duschen damit der Gestank und der Schnodder aus seinem Fell ging, denn er hatte so wie Tari auch lange Haare, das ist dann doppelt so aufwendig. Kann sich Juli daran noch erinnern ?

    Herzliche Grüße und ein gemütliches Wochenende

    Kerstin

    AntwortenLöschen